Skip to content

LUSH Curly Wurly Kokosshampoo

Ich liebe LUSH und ich liebe Kokosnuss – welch grossartige Kombi das ist, oder?! Desto besser, dass man bei LUSH ein Kokosshampoo bekommt! Dieses gute Stück heisst Curly Wurly und lässt mein Herz höher schlagen. Dieses Shampoo ist eigentlich für gelocktes Haar entwickelt worden. Gelocktes Haar = tendenziell trocken = perfekt für mich! Meine Haare durften/mussten schon vieles erleben und sind somit über jede Art von Feuchtigkeit herzlichst erfreut. Ich habe in der Vergangenheit eine Tonne verschiedenster Shampoos getestet, wobei ich nie die goldene Mitte der Feuchtigkeit gefunden habe. Entweder waren die Shampoos austrocknend oder sie waren zu schwer und haben meinen Ansatz mehr verklebt als gereinigt. Nun, dieses Problem wurde mit Curly Wurly behoben. Meinen Haaren wird genügend Feuchtigkeit zugeführt, ohne dass die Haare beschwert werden.

IMG_20160505_090034 (1)Das Shampoo liegt preislich mit CHF 26.- für 220 g eher im höheren Bereich. Jedoch müsst ihr bedenken, dass ihr hier wirklich für Qualität bezahlt. Mit günstigen Drogerieshampoos (nichts gegen diejenigen, die solche Shampoos verwenden) konnte ich einfach nichts anfangen. In solchen Produkten stecken sehr viele Silikone, eher „Schein“-pflegende Inhaltsstoffe, was bei LUSH-Shampoos nicht der Fall ist. Meine Haare sind absolut gesund und stark! Klar, ich habe durch die Gene sehr volles und dickes Haar bekommen, jedoch trägt meine Haarpflege mit LUSH-Haarprodukten auch die Verantwortung für den Zustand meiner Mähne.

Curly Wurly enthält unter anderem frischen Zitronensaft und Papaya, welche die Haare glänzend machen und Kakao-, Shea- und Avocadobutter, Kokos-, Jojoba- und Olivenöl etc., die die Haare nähren, aufbauen und pflegen. Hab ich euch bereits überzeugt?

Was die Textur anbelangt, ist das Shampoo sehr dickflüssig. Dickflüssiger als manche Körperbutter. Ausserdem enthält es kleine Kokosraspeln. Aufgrund dieser beiden Aspekte empfehle ich euch die Anwendung wie folgt:

  • Achtet darauf, dass die Haare wirklich klatschnass sind, bevor ihr das Produkt in die Haare streicht.
  • Nehmt eine kleine Menge des Shampoos und verteilt es in den Händen.
  • Massiert es in den Ansatz.
  • Zu 99% werdet ihr noch mehr Wasser benötigen, um das Shampoo etwas aufschäumen zu können.
  • Lasst die tollen Inhaltsstoffe doch noch ihre Wunder bewirken, indem ihr das Shampoo noch kurz in den Haaren lässt, bevor ihr es rausspült.
  • Es werden garantiert noch einige Kokosraspeln in den Haaren hängen bleiben.
  • Um die Kämmbarkeit zu gewährleisten, verwendet noch eine Pflegespülung.
  • Dadurch werden auch die meisten Kokosraspeln weggespült.

Ihr müsst keine Angst haben, ihr werdet keine schuppenartigen Dinger in den Haaren kleben haben. Spätestens beim Kämmen werden alle Raspeln weg sein und die Haare verbleiben mit einem traumhaften exotischen Duft! Ich muss sagen, dass dieses Shampoo, ohne zu übetreiben, das beste ist, das ich je in meinen fast 25 Jahren getestet habe. Falls ihr euch unsicher seid, dann geht doch einmal beim LUSH vorbei und lasst euch einen Tester abfüllen. Aber ich verspreche euch jetzt schon, dass ihr es lieben werdet!

Lasst mich wissen, wie eure Haare sind und welche Shampoos ihr mögt!

xx Nikki

3 Comments

    • Nikki

      Liebe Jacqueline, herzlichen Dank fürs lesen! Musst du unbedingt, das Ding ist echt meeeeega! xx Nikki

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Melde dich hier für deine weekly News an!

Besten Dank! Der nächste Newsletter erscheint am Sonntag um 19:00 Uhr.