Zum Inhalt springen

Lip Craze „Wednesday“: Smashbox Be Legendary Liquid Metals & Liquid Pigments

So, um meinen „Lip Craze Wednesday“ nachzuholen, poste ich heute einen Lippie-Artikel. Leute, Smashbox ist einfach nur unglaublich! Ich liebe die wundervollen Texturen, die innovativen Farben und das coole Konzept hinter dieser Marke. Als ich Anfang dieses Jahres kamen die „Be Legendary Liquid Metals“ und die „Be Legendary Liquid Pigments“ auf den amerikanischen Markt.  Eigentlich ist es dieselbe Linie, jedoch sind es zwei verschiedene Texturen und deshalb die zwei Namen.

Zuerst zu den „Be Legendary Liquid Metals“: Metallische Lippies sind häufig sehr problematisch. Weshalb? Sie lassen die Lippen oft faltig und trocken aussehen. Dies ist bei den „Liquid Metals“ jedoch nicht der Fall, weil es sich nicht um matte flüssige Lippenstifte handelt, sondern um gelartige glossy Liquids. Sie sind sehr pigmentiert, jedoch weisen sie alleine getragen doch eine gewisse Transparenz auf (dies könnt ihr auf den Swatches sehr gut erkennen). Ich empfehle deshalb, sie über anderen Lippenstiften zu tragen (beispielsweise über den Smashbox Always On Liquids). Diese Lippenstifte fühlen sich auf den Lippen sehr leicht an, sind pflegend und seeeehr langanhaltend für eine solche gelartige Textur. Der Nachteil: Sie sind deshalb auch ein bisschen sticky. Ich komme damit klar, aber dies einfach so als Warnung für diejenigen, die dieses Gefühl verabscheuen. Die Liquid Metals sind in acht Farben erhältlich, wovon ich vier habe. Ich besitze folgende Farben (in dieser Reihenfolge auch in den Swatches in der Galerie unten ersichtlich): „Mauve Squad“ (helles Mauve), „Foiled Brat“ (pinkstichiges Violett), „Moscow Muled“ (Kupfer) und „Chrimson Chrome“ (kühles Rot). Ich finde das Tragegefühl sehr angenehm. Man sollte nur aufpassen, nicht zu viel davon zu benutzen, da es sich sonst im inneren Teil der Lippen sammelt. Not cute. Mit einer gleichmässigen dünnen Schicht passiert das aber nicht. Deshalb empfehle ich, eine andere Farbe darunter aufzutragen.

Nun zu den „Be Legendary Liquid Pigments“: Ok Leute, wer matte Liquids nicht mag, der sollte jetzt gut aufpassen. Die „Liquid Pigments“ sind in einem Swipe komplett deckend, kaschieren kleinere Fältchen, halten den ganzen Tag, bluten nicht aus, sind angenehm auf den Lippen (auch ein bisschen sticky wie die Metals, aber nicht so tragisch) uuund so weeeiiter! Diese Lippenstifte haben alle ein Cream-Finish und sind von der Textur her genau gleich wie die Metals. Nur sind die „Liquid Pigments“ komplett deckend. Auch diese sind in acht Farben erhältlich, wovon ich folgende vier habe (auch hier genau in dieser Reihenfolge in der Galerie unten ersichtlich): „Pink Drank“ (rosa Nude), „Mauve Wife“ (bräunliches Mauve), „Rose B4 Bros“ (bläuliches Rosé) und „Crush It“ (Magenta). Hier benötigt man wirklich nur die kleinste Menge. Das Pigment lässt sich supergut verteilen und sieht auf den Lippen soooo ebenmässig aus!

BTW: Der Applikator ist soooo toll, weil man sehr präzise damit arbeiten kann. Ich bin wirklich ein grosser Fan!

Alle Lippies sind seit Anfang September für CHF 29.- (8 ml) bei Marionnaud erhältlich. 

Nachfolgend die Bewertungen:

Leute, gefallen euch meine Lip Craze-Posts? Bekommt ihr alle Infos, die ihr benötigt? Ich bin sehr froh um ein Feedback, sodass ich mich stetig verbessern kann.

xx Nikki

Ein Kommentar

  1. Neusa Gonzalez

    Super post und Beschreibung die fotos mit den verschied. Farben auch toll. Bravo
    Liebe Grüsse.
    Neusa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Melde dich hier für deine weekly News an!

Besten Dank! Der nächste Newsletter erscheint am Sonntag um 19:00 Uhr.